Berggasse 19, 1090 Wien

Die neu erarbeitete Präsentation zu Leben und Werk von Sigmund Freud im Mezzanin des Hauses verbindet die Geschichte der Räumlichkeiten mit den Stationen in Freuds Leben und Wirken.

.

 

Stadtverbindungen. Wien–Bratislava

Technisches Museum

Wie werden Städte verbunden? Diese Frage beantwortet das Technische Museum Wien anhand von zwei historischen Stadtverbindungen, deren Infrastruktur wir in großen Teilen bis heute nutzen – Otto Wagners Stadtbahn und die „Pressburger Elektrische“.

 

Unsere Stadt! Jüdisches Wien bis heute

Dorotheergasse

Die Ausstellung beginnt mit dem Jahr 1945 und führt bis in die Wiener jüdische Gegenwart. Sie berichtet von der fast gänzlich vernichteten jüdischen Gemeinde, die sich gegen den Widerstand der österreichischen Nachkriegspolitik im Laufe der Jahrzehnte zu einer kleinen, aber vielschichtigen und lebendigen Gemeinde entwickelte.

   TIPP: Sigmund Freud Museum mehr  plus
   TIPP: Stadtverbindungen. Wien–Bratislava mehr  plus
   TIPP: Jüdisches Museum Wien mehr  plus
Event-Suche
Suchen 

Video- und Audiobeiträge für Kunstinteressierte.

Herzlich willkommen bei ArtUNIQA
- dem Portal für alle Kunstinteressierten.
line

UNIQA und Kunst und Kultur gehören seit vielen Jahren zusammen. Auf diesem Portal finden alle Kunstbegeisterten interessante Berichte rund um das Thema Kunst und Kultur, Veranstaltungen, Kulturnachrichten, Adressen und vieles mehr.

UNIQA ist Österreichs führender Kunstversicherer von internationanlem Format. Mit großem Engagement stellt sich UNIQA der gesellschaftlichen Verantwortung, insbesondere im Bereich Kunst und Kultur.

 

Engagement  pfeil_rechts
space space




Kulturnews
line
Ausstellung space
space
Foodprints - kann man das essen?
TMW, bis Ende August 2022

Mit FOODPRINTS lädt das Technische Museum Wien sein Publikum auf eine spannende Reise durch die Geschichte und Zukunft von Technik und Ernährung ein, in der BesucherInnen die facettenreiche Thematik mit allen Sinnen entdecken können. Die Ausstellung liefert nachhaltige Denkanstöße, ermutigt BesucherInnen zu kritischer Reflexion und zeigt auf, wie historisches und globales Wissen Innovationen hervorbringen kann, die zur Lösung von aktuellen und zukünftigen Herausforderungen beitragen.

 

 

 

weiterlesen  Pfeil Rechts grau
Ausstellung space
space
Cranach der Wilde - die Anfänge in Wien
KHM, 21. Juni 2022 - 16.Oktober 2022

Diese Ausstellung ist die weltweit erste, die sich den künstlerischen Anfängen Lucas Cranachs d. Ä. (1472–1553) widmet. Dessen erste erhaltene Werke sind in Wien fassbar, wohin der aus Franken stammende Künstler um 1500 gelangt sein muss. Seine hier geschaffenen Arbeiten fallen durch ihre ausgesprochene Expressivität auf – damit unterscheiden sie sich deutlich von dem höfisch-eleganten Stil, den Cranach nur wenig später als Hofkünstler der sächsischen Kurfürsten in Wittenberg entwickelte.
 

weiterlesen  Pfeil Rechts grau
Ausstellung space
space
Kollaborationen
mumok, 02. Juli 2022 - 06. November 2022

Ausgehend von den Schwerpunkten der mumok Sammlung in den Avantgarden der 1960er- und 1970er-Jahre sowie den konzeptuellen und gesellschaftsanalytischen Ansätzen der Gegenwartskunst untersucht die Ausstellung Kollaborationen unterschiedliche Strategien kollektiver Autor*innenschaft. Der Bogen, den die Schau dabei spannt, reicht von der kleinsten zur größten Einheit des Miteinanders: von der internen Verbundenheit des Kollektivs zum punktuellen Zusammenschluss des Konnektivs, vom Paar zur Gesellschaft.
 

weiterlesen  Pfeil Rechts grau